Mi Experto en coche y CarGarantie unen sus fuerzas

Mi Experto en coche y CarGarantie cooperarán. Los clientes Mi Experto en coche permiten encontrar unos buenos coches usados ​​a un precio competitivo, ahora en CarGarantie puede contratar un seguro contra el costo de la reparación reparaciones mecánicas y eléctricas.

Después de una exitosa prueba piloto, ex atleta Ernst Zijlstra fundada en 2013. Mi Experto en coche. Los consumidores que buscan una buena ocasión técnicamente todos invoquen la ayuda de mi entrenador de coches. Mi Experto en coche puede hacer una selección, ir a una gira, lleva a cabo un examen técnico y puede por el cliente negocian el precio.

CarGarantie reciente investigación, entre los más de un millón de coches, mostró que el promedio de la reparación de una automóviles recientemente adquiridos asciende a 498 euros.
A principios de este año fue mi entrenador de coches ya una asociación con reparación de automóviles ABS. No sólo para la reparación de los daños del coche, sino también para las reparaciones de ventanas y neumáticos de verano e invierno.

 

En el salvaje: Citroën HY (1980)

29Vandaag que gracias lector de AutoWeek Bruno Vijverman por su entrada. En los estantes de salvajes es de hecho una Holanda original entregado Citroën HY!

El Citroën HY, también llamado Tipo H o H Van, sabemos principalmente como el típico angular bestellertje Citroen que gran distancia ya reconocer es aparentemente construido a partir de carro de hierro corrugado. Las crestas que llevan el van carácter, presentada puramente para el refuerzo de las caras grandes de la hoja de metal.

El HY fue creado después de la Segunda Guerra Mundial como empresa de energía barata, que diversas redes de logística podrían barrio sube de nuevo. Su naturaleza básica no significa que el HY era anticuado en el diseño. El francés poseía al contrario de lo que entonces era la costumbre de tracción delantera. La gran ventaja era notable en la caja: la falta de un eje hace posible un piso bajo y plano. También tenía suspensión independiente y un carro autoportante, al igual que el hermano mayor de Tracción Avant.

Con los años, el diseño básico no ha cambiado en absoluto. Mediados de los años sesenta parabrisas desapareció 'con spijltje' y fue reemplazado por una sola grande. Toda su vida HY retuvo sus puertas suicidas '', a excepción de copias vendidas en los Países Bajos después del final de los años sesenta. A partir de 1968 fueron el mercado holandés, porque no hay coches se venden con estos suspensión de puerta especial.

Esta Citroën HY ...

  • Me siento muy bien.
  • Me siento bastante bien.
  • no hace mucho yo.
  • No me gusta eso.
  • Me siento muy mal.
Ver archivo voto

Esta Citroën HY ...

  • Me siento muy bien. 81,0%
  • Me siento bastante bien. 15,5%
  • no hace mucho yo. 0,6%
  • No me gusta eso. 0,6%
  • Me siento muy mal. 2,4%
Archivo Número stemmen168Bekijk

Maserati Ghibli tiene un precio

41Het hermano pequeño del Maserati Quattroporte, el Ghibli ha recibido una etiqueta de precio holandés.

La lista comienza en 80 376 euros y por esa cantidad que se obtiene como el que más se habla sobre la versión: el V6 diesel. Este es el sedán de 275 caballos de fuerza un poco más caro que un BMW 535d, pero te dan el aspecto exclusivo de la marca italiana a cambio. Tracción supuesto, puede también acaba también con un V6. Ese bloque produce ya sea 330 o 410 hp. Para 87 831 euro es la versión de nivel de entrada en la entrada, la parte superior se puede dar por 109 476 euros. En las cuatro ruedas es sólo una posibilidad, entonces el total a 114 705 la versión más fuerte. En todos los casos, una transmisión automática de ocho velocidades de ZF asegura que la potencia llega a las ruedas, palancas de cambio son opcionales.

Como es habitual en esta clase son muchas instalaciones, a norma. Cuestiones tales como revestimiento de cuero, asiento del conductor ajustable eléctricamente, faros de xenón y una luz de carretera ayudar son evidentes, y esto también se aplica a - esperar a que - un sistema de arranque-parada en el combustible diesel. Sin embargo, todavía hay mucho que desear: de cuero y madera, las actualizaciones de información y entretenimiento y las ruedas de decenas están en la lista de opciones suelto. Además hay una selección de ocho "paquetes" diferentes, que le permite continuar con aparejo Ghibli.

Subaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower

Campana alrededor Subaru Forester S-AWD TurboCampana alrededor Subaru Forester S-AWD TurboCampana alrededor Subaru Forester S-AWD Turbo

No se juzga calificado para detectar este error ...

Campana alrededor Subaru Forester S-AWD Turbo

Gracias a una cura de par del boxeador de dos litros ahora entrega 200 hp de espesor. Exactamente la cantidad sigue siendo incierto después de hoy.

Campana alrededor Subaru Forester S-AWD Turbo

"Hmm, eso es que es un muy grueso soldadura en el brazo de extensión." Aad llega a la conclusión de que no es un punto apk-rechazo.

Campana alrededor Subaru Forester S-AWD Turbo

Poco oxidado, que la tubería. Una inspección más detallada muestra que él es todavía difícil.

Campana alrededor Subaru Forester S-AWD Turbo

Sin parangón de la frivolidad, pero todo lo que hace lo que debe hacer. Y eso va para todo el Forester.

Campana alrededor Subaru Forester S-AWD Turbo

Con su tracción permanente a las cuatro ruedas por lo fangoso es un juego de niños para el Forester.

descripción

marca SubaruModelForester S-Turbo AWDFecha keuring26 de septiembre de 2010Stand209.470 km kmComprado en / voor2004 / 12.000 €

El Subaru Forester es un habitual en la cima de la clasificación fiabilidad de nuestra trofeo de satisfacción. Eso es exactamente por eso que hace seis años Andre Hertsenberg S Turbo compró en 1998, él simplemente no se molestó más con su coche. Por lo tanto, tendrá que ser una tarde tranquila para nuestro juez.

Andre Forester es un viejo conocido de laeditores de AutoWeek: No. 51 en 1998 - Sí, cuando hizo all-in de color -la Soeb tomó en un asiento Alhambra 2,0 y un Opel Vectra 2.5 V6vagón con el tema central "Espacio 3x 3x lo contrario. fue el Forestercuando se encuentra en su primer año de ventas y el público tuvo que acostumbrarse a laestilo de la carrocería que era un cruce entre un carro de la estación y unaSUV. Hoy en día, la Forester es aún difícil de categorizarlugares, sin embargo, es decir de los años el carro de la estación casi superado ycada vez frota contra el segmento de SUV. Categoría en la que el coche ahoraEs exactamente, Andre no le importa; El Forester compró sólo porqueque quería un coche con ningún bullshit. "Para esto yo estaba conduciendo un Ford Mondeo V6carro de la estación, un rampenbak. Había de todo lo que podría destruir juegair. Eso me cuestan más en la reparación de lo que pagó.En última instancia, el Mondeo ha entregado el alma cuando mi esposa motor ligeramentetenía caliente por un defecto en el radiador ", dice André. se encontróForester en Barendrecht, donde el vendedor le dijo que el cochefue director de Subaru Países Bajos. Andre: "Me tomó unagrano de sal, porque no había pruebas. Pero mi curiosidad era todavíadespertó. El coche era bastante ejercido de chulo, pero la más interesante fue queEl motor turbo de dos litros se le dio la configuración de la Impreza GT Turbo.Por lo que no 170 CV estándar, pero de espesor en los 200 caballos de fuerza ".

el mal

Como mucho, el boxeador es un poco más de 200 caballos de fuerza, como se esperabaAndre en realidad a volver en torno durante las pruebas de Bluebell. peroPor desgracia, no es en nuestro paquete estándar, e incluso si el poderde querer comprobar el Subaru, tenemos realmente un rodillo más asociadosequipo necesario. Y no estamos en el lugar de trabajo. Se hace Andreen realidad no tanto, del mismo modo que está preocupado por el costoasociado con la propiedad de automóviles. Para una historia de mantenimiento integral somosen este propietario de un bar en el lugar equivocado. "Mientras me lo puedo permitir,es bueno. Para mí, un coche es una herramienta, sólo necesitabuenas condiciones y están contentos de que el Forester. Y de forma fiable, elSólo el tiempo que ha me dejó de pie, era porque la batería tenía el espíritudado. Pero eso fue también después de siete años. "Andre es alguien queEl lema "más vale prevenir que curar 'se une; exactamente en 100.000 200.000kilómetros sustituyó la correa de distribución, aunque la técnica japonesaProbablemente todo un barril extra podría cantar la misma cinta.

duda

Mientras tanto se adentra juez Aad van Dijk por posibles defectosel Forester. Después de doce años y más de dos toneladas, tiene que haber algose encuentran? Eso es malo. Sí, roto faro izquierdo no esazar, pero eso es una cosa pequeña. ausencia malheur técnica. Aadtitubea en la inspección de un brazo de soporte de la suspensión delantera izquierda."Ellos leen aquí es muy grueso, pero, por otro lado, es decir casi idénticoAsí que creo que es sólo supone que es. "De acuerdo con la letra de la Ley MOT no deberíaleer sentado en un elemento de rueda de guiado, de lo contrario el rechazo. Pero aquí pareceAndre bueno alejarse. Una pequeña fuga en los fuseekogelhoes justo después, es elForester también perfectamente bien, que el propietario se compromete satisfecho. "Eso es buenoescuchar, sobre todo después de todos los problemas con el Mondeo. Definitivamente, me gustaría 50000unidad kilómetro, entonces es el momento para otra cosa ", dijo Andre. ¿Quéque "de otra manera" debe ser aún no está claro, pero Andre poneabrir y cerrar los ojos cuando su coche ideal, un Honda S2000, aparece. "Ellos niños son casi fuera de la casa para que el coche hace algo menos práctico parason. Por otra parte, tengo un VW Caddy, así que puede simplemente como S2000conducción de automóviles afición. "Hasta entonces arranca con toda probabilidadsin problemas en torno a su Forester. Literalmente. "Soy un piloto duro notorio,Tranquilo por la noche 160 ó 170 km / h, y luego de voluntad que todavía fácilmente más rápido. "¿Quéque la materia es un S2000 no puede ser una compra muy inteligente ...

VISTAS A BOVAG"A pesar del kilometraje de 200.000 gruesas muy pocos problemas. Un buen coche fiable ".
defectosdefecto haz de cruce a la izquierda
Freno de mano debe ajustarse
Agujero en fuseekogelhoes derecha
mantenimiento
Andre no hace un seguimiento de lo que está haciendo a su coche. "En el 2005 me puse slacked nuevos amortiguadores traseros, que cuestan alrededor de 250 euros cada uno. A 100.000 km, una nueva correa de distribución se encendió. Fuera de los intervalos normales de mantenimiento mayor y menor no tengo gastos extraordinarios que tuvieron hasta 2010. Con 200 000 es otra nueva cadena de distribución ha ido y utiliza dos nuevas barras estabilizadoras ".
Subaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower
Subaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de BellflowermotorTransmisión / engranajesDimensiones / pesoLogrosSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower
combustibleSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflowergasolina
cilindrosSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower4, boxeador
Válvulas / cilindroSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower4
combustibleSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflowerinyección multipunto
desplazamientoSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower1994 cc
potencia máximaSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower125 kW / 170 CV a 5600 rpm
El par máximoSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower240 Nm a 3200 rpm
conducciónSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower+ trasera
transmisiónSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower5-velocidad de transmisión manual
Frenos, delantero / traseroSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de BellflowerEncontrado. unidad / disco
neumáticosSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower215 / 60R16Prijzen
Volviendo ruedas círculoSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower10,8 m
Longitud / anchura / alturaSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower4450 mm / 1735 mm / 1580 mm
distancia entre ejesSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower2525 m
pesoSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower1380 kg
capacidadSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower555 kg
remolque masa frenada / sin frenosSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower1800 kg / 500 kg
troncoSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower409-1528 l
tankageSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower60 l
La velocidad máximaSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower198 kmh
Aceleración 0-100 km / h pruebaSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower s (8,4 s)
prueba de consumo de combustibleSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower l / 100 km (el fabricante: 9,9 l / 100 km)
las emisiones de CO2Subaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower236 g / km
Nivel de ruido a 100/120 km / hSubaru Forester AWD S-Turbo | Ronda de Bellflower dB / dB
Reloj no se detiene Subaru Forester

Reloj no se detiene Subaru Forester

El Subaru Forester es un habitual en la cima de la clasificación fiabilidad de nuestra ...

11-11-201070Más Subaru Forester:especificaciones| pruebas| vídeo| opiniones| ocasiones| modelo de páginaMás Subaru:acciones particulares| distribuidores| Páginas de marca

Volvo XC90 D5 Summum (2006) Kritik

11ImplementierungGeschwindigkeitenBaujahrKaufjahrKM-Modus, beim KaufMileage letzte
XC90 D5 Summum
5, Sequential Machines
2006
2010
110000 km
216.000 km
Durchschnittliche Leser Bewertung: 7.7 Haftungsausschluss MyReview

Die Beschreibungen und Kommentare im Auto Abschnitt MyReview basiert auf persönlichen Erfahrungen und Meinungen der Nutzer. Sanoma Media-Netherlands BV ( ‚Sanoma‘) übernimmt keine Haftung für den Inhalt oder mögliche Folgen gehalten werden. In MyReview wird Auto sowohl gute als auch schlechte Erfahrungen platziert werden. Die Redakteure können Ausdrücke, die zu allen Zeiten nicht die Verhaltensregeln oder ungesetzliche modify erfüllen oder löschen.

Es ist nicht ohne Erlaubnis von Sanoma erlaubt die Informationen für MyReview Auto zu verwenden, oder über andere Medien zu verbreiten.

Nicht billig, aber sehr schmackhaft.

  • 135.000 km
  • 9 Februar 2011 00.36 Uhr

Jetzt habe ich diese XC90 für ein Jahr (nach einer Woche)
Nach unserem V70 mit extra 3.em Rücksitz (ich habe vier Töchter), hatten wir auf der 3. Bank paßt nicht mehr wirklich einen echten 6/7 Sitzer, weil mein jüngsten (8JR) nicht zu finden. Ich habe etwas gegen "Lieferwagen" So sind die verfügbaren Modelle (Espace, Galaxy, Alhambra etc.) wurden tatsächlich verworfen. Wenn Volvo-Enthusiasten wieder ein XC90 durch meine Garage gesucht sowie Fahr montiert in einer D5 und dritten Sitzreihe (I passen auch mit meinem 178). Das trieb immer noch sehr gut, schön und hoch, das vertraute Dröhnen und D5 nicht das Gefühl, dass Sie in einem PC Hooft Traktor fahren. So der Sprung und i.v.m. Die hochen Preise in GB selbst ein 185PK XC90 D5 Summum Geartronic sechs ist (kein ist 5 so !!) von 04 im Jahr 2006 gekauft 110.000km in Deutschland, der gesamten Importprozess war sowieso nicht so schlimm. Dies war sicherlich ein paar tausend Euro. Betrachten Sie darüber hinaus jedoch, dass eine Klasse 3 Alarm in Deutschland nicht erforderlich ist, so musste ich diese selbst begleichen (á 750, -) So viel für den Kauf.

Inzwischen so angetrieben 25.000km, und ich muß sagen, was für ein tolles Auto ist. Die Ruhe und Komfort (der Premium-Dolby-Sound trägt auch hier mit) ist einfach köstlich. Und in Bezug auf Fahren, auch ist es keine Ritter biegen, obwohl es auch leicht zu fahren. Die 185pk / 400Nm er ist sicherlich nicht lumpen.
Ich muss sagen, dass er noch besser (schärfer) meine V70 sendet, die ich Woche gefunden. Der XC90 ist genau richtig; hart, aber komfortabel.

Die Abdeckung ist kurze Fahrten um 1 9 á 10. Aber lange Strecken wie im letzten Sommer, als ich, obwohl Sie nach Korsika bekam mit seiner sechs und sitzt mit Gepäckanhänger und auch ein in 10. Im Normal Verwendung Autobahn (Reisegeschwindigkeit 130 km / h) können Sie die ersten 12 leicht zu bekommen.

Und die Kosten, bei 120.000 denen erhielt er eine Überholung 725 - Aufwand. Darüber hinaus wird ein neuer Satz von Reifen (800, -) Im November habe ich einen Satz Winterreifen 17" Räder zum Zeitpunkt des Kaufs (1400 -)
Real Kosten für Reparaturen, hatte ich eine einmal wurde das hintere Differential gebrochen + Hydropumpe AOC (Active On Demand) zum Glück hatte der Vorbesitzer eine erweiterte Garantie unterzeichnet (bis zu 5 J.) so diese Kosten waren glücklich schlecht. Darüber hinaus gab die Batterie während der strengen Fröste, aber ich denke, dass nach 130.000km / fast 5yrs nicht fremd ist.

Wenn die Garantiezeit abgelaufen ist, glaube ich, ihn zu verlassen "Chipping"Das war mit der V70 auch gefallen hat. Dies ist vor allem geringeren Verbrauch zu erreichen und die Maschine beißenden Schwimmer zu reagieren.

Doch etwas über den SUV-Charakter, nach der Winterperiode im Dezember 2010, ich bin immer noch sehr glücklich mit diesem Auto, Schnee, Eis ist nicht egal, das Auto überall zieht mühelos und sicher durch die Vernunft allein ... Volvo für das Leben!

Aktualisierung

  • 137.000 km
  • 5. April 2011 23.29 Uhr

Update 137.000km
Bei APK erwies sich als Querlenker-Kautschuken getragen, so dass er ersetzt, es ist in der Tat eine echte fixer-upper, schickt er so scharf wie eine neue XC90 zurück.
Auch der Bus an dem Kegelrad (anscheinend seine Krankheit) durch die (zusätzliche) Garantie ersetzt.
Immer noch sehr zufrieden mit dem Auto ist es nur zu einem Laufwerk zu genießen, 10 Premium Sound und geht. Wir gehen in Paris im Mai und freuen mich schon, wieder einmal ein paar hundert km Nachfolge fahren (dumm hey, ich habe noch nie ein Auto hatte).

Großes Auto, aber die Zeit für eine anderen

  • 216.000 km
  • 31. März 2014 13.11 Uhr

Ich verkaufte das XC90 nach einer Überprüfung zu ergänzen.

4.0
  • Komfort 5.0
  • Leistung 4.0
  • 4.0 Zuverlässigkeit
  • kosten 3,0
  • Würden Sie ein Auto dieser Marke kaufen? ja
  • Teile: geteilt x
  • mehr
    • Facebook Messenger
    • Pinterest
    • Linkedin
    • Google
    • drucken
    • Emaille
  • whatsapp
  • zwitschern
  • Facebook

Sagen Sie Ihre Meinung über das Schreiben Stil und Benutzerfreundlichkeit. Mindestens fünf Bewertungen erhalten, wird die durchschnittliche Bewertung angezeigt werden.

  • schlecht
  • ungenügend
  • genug
  • gut
  • ausgezeichnet

Renault Clio Immobilien Energie TCe Dynamique 90 (2016) review

2ImplementierungGeschwindigkeitenBaujahrKaufjahrMileage letzte
Clio Immobilien Energie TCe Dynamique 90
5, manuell
2016
2016
10500 km
Durchschnittliche Leser Bewertung: 8.1 Haftungsausschluss MyReview

Die Beschreibungen und Kommentare im Auto Abschnitt MyReview basiert auf persönlichen Erfahrungen und Meinungen der Nutzer. Sanoma Media-Netherlands BV ( ‚Sanoma‘) übernimmt keine Haftung für den Inhalt oder mögliche Folgen gehalten werden. In MyReview wird Auto sowohl gute als auch schlechte Erfahrungen platziert werden. Die Redakteure können Ausdrücke, die zu allen Zeiten nicht die Verhaltensregeln oder ungesetzliche modify erfüllen oder löschen.

Es ist nicht ohne Erlaubnis von Sanoma erlaubt die Informationen für MyReview Auto zu verwenden, oder über andere Medien zu verbreiten.

erste Eindrücke

  • 300 km
  • 4. Mai 2016 17.13 Uhr

Warum dieses Auto?
Mit einem wenig dort, wandten sich unsere Fiesta ein wenig auf der kleinen Seite, vor allem das Boot. das Autos in Anbetracht war im Jahr 2010, während die Picanto meine Frau im Jahr 2005 herauskam, noch die Fiesta im Zusammenhang mit dem (viel) höheren Wiederverkaufswert auszutauschen entschieden.

die Entscheidung
Natürlich erkundete ich das Feld zunächst erweitert und ein Top drei kamen aus populären Autos. Auf jeden Fall war es klar, im Voraus, dass es ein Antrieb oder Anwesen sein, in Verbindung mit dem Raum. Der Kia Cee SW, Ford Focus SW und Renault Clio Immobilien waren die Autos der Wahl. Der Kia wurde schnell mit dem großen Motor verbunden sind, die den Verbrauch zu hoch geben würde. Dann werden beide Testfahrten im Fokus und Clio angetrieben.
Letztlich fiel die Entscheidung für den Clio. Eine B-Segmentierung ist für unsere Familie ausreichend und wenn alle Optionen ausgewählt sind, die Menge unter der Leitung war interessant genug. Neben dem Clio Design einmal hatte vor dem Fokus Schritt. Der Fokus, obwohl erhaben in Verhalten und im Raum war eigentlich zu teuer mit dem Renault zu konkurrieren.

der Verkauf
Nach einem Gespräch mit dem Händler wird für Renault Clio TCe Dynamique Immobilien 90, mit ausgewählten Pack und Optionen unterzeichnet:
- Comfort Extra (Klimatisierung, regen und Lichtsensor, elektrische Faltspiegel)
- Stadt Extra (Einparkhilfe, Rückfahrkamera und Mittelarmlehne)
- R-Link (luxuriöse und erweiterte Multimedia / Navigation)
- Chrom Fensterstreifen
- Metallfelgen Typ: Neigungs noir
- privacy glass

Während der Verhandlungen haben es geschafft, wir noch aufholen:
- voller Ersatz
- Waxoyl Lackierung
- Nummernschilder mit aufgesetzten Buchstaben.

Lieferzeit: 3-4 Monate.

erste Eindrücke
Obwohl es nicht zu viel zu sagen, ist natürlich, später, doch schon die ersten Eindrücke nach den ersten hundert Kilometer gefahren zu haben.

Fahrkomfort und Raum
Wenn Sie hinter dem Steuer sitzen, sehen wir, dass das Auto vor sehr geräumig ist. Obwohl das Auto ein B-Segmentierung ist, könnte man fast sagen, dass Sie mit einem C-Segmentierung haben zu tun haben kann? Nun, in jedem Fall ein B 1/2. Also wirklich ordentlich. Im letzten Quartal des Jahres 2015 gibt es einige (kleinere) Änderungen an dem Inneren der Dynamique-Version gemacht wurden, die ich war sehr glücklich. Erstens schlimmer höchster Punkt während der Testfahrt wird die Kunststoffeinsätze auf dem Lenkrad weg! Es ist jetzt eine Volllederlenkrad (GT-Version). Die Türgriffe sind mit Kunststoffmatte anstelle des hoch ansteckenden Hochglanz Kunststoffes versehen. Nur der Rahmen der Armaturenbretts Tablette ist immer noch hohe Glanz, ein paar kleine Akzente im Innenraum Post. Tribut, Renault. Das Auto sieht ziemlich viel reiferen aus. Darüber hinaus verfügen die Uhren rote Zeiger und Maßbänder (statt gelb).
Darüber hinaus verfügen die Sitze auch ein neues Design Polsterung. Die grauen Akzenten der Beschichtung sind von der Mitte des Sitzes bewegt und zurück zu den Rändern der Sitze. Was den Komfort. Die Sitze sind sehr schön, aber die Rückseite, vor allem im Bereich der Lendenwirbelsäule zeigen, sehr wenig Unterstützung. Die Wangen sind sehr weich. Alles in allem werden Sie in schärfer in Kurven ein bisschen hin und her geschaukelt in Ihrem Stuhl. Bisher habe ich das Gefühl, dass, wenn störend.
Hinten: Nun, ich denke, dass in diesem Moment einer der größeren Nachteile. Auf der Rückseite möchten Sie nicht zu drei Erwachsene für eine Fahrt, die, sagen wir, eine Stunde länger als dauert. Als ich mir bin, sitze ich immer noch mit den Knien gegen den Sitz (I 1.7. Verglichen mit dem Fiesta ist der Abstand zwischen den hinteren und vorderen Sitzen deutlich reduziert. In Anbetracht unserer Familiensituation ist jedoch ein Problem in den ersten Jahre.
Trunk: Natürlich haben wir Eigentum gekauft: Gut im B-Segment. Es gibt eine Menge in. Schade, dass unser gefaltet Buggy (die ziemlich lang ist) leider längs oder quer in es geht. Huge plust Punkt. Fast öffnet sich die gesamte Rückseite. Es gibt absolut keine Frage einer Bank. Sehr praktisch und schön!

Fahrverhalten und Handling
Bevor überhaupt etwas über gehen, dieses Auto zu kaufen, habe ich viel über, wo einige negative Dinge über die Motorisierung und den Verbrauch zu lesen. Im Laufe der letzten wenig später. In Bezug auf Handhabung: Sehr komfortabel. Leichter als abgefedert die Fiesta Beulen und Schwellen mit mehr Flexibilität verursacht beseitigt werden. Etwas, das ich wirklich liebe. Ich bin kein sportliches Fahrwerk, das ich in meinem Himmel bin ins Leben gerufen. Die Lenkung ist direkt und leicht, etwas, was ich lieber zu tun. Umschalten ist etwas gummiartig meiner Meinung nach aber der Poker-Schalter oder richtig ist. Online lesen viel über die schlechte Sicht rund um den Trainer, aber ich kann das nicht wirklich betreffen. Ja, das ist der Spiegel ein wenig auf der unteren Seite, die Probleme an einer Ampel führen kann, aber ich erlebe es als Ärgernis. Die Rückansicht ist gut, die Fenster zwischen der C- und D-Stil gibt viel mehr Sichtbarkeit als die Heckklappe dem Anwesen. Was ich wirklich brauchen, um den Betrieb des navi zu gewöhnen, die als Einheit hinter dem Lenker passieren muss. Ich hatte lieber die Tasten auf dem Lenkrad als hinten. Der Lärm in dem etwas Trainer sonst habe ich viele Beschwerden über zu lesen. Ich bin sehr positiv überrascht, in dem Sinne, dass Sie hören sehr wenig Motorgeräusch ist. Bei höherer Geschwindigkeit bedeutet, dass der Block sehr ruhig ist. Dicke feine so. Doch je schneller ich gehe, desto mehr Windgeräusche an den A-Säulen. Es scheint ein bekanntes Manko dieses Auto zu sein. Ich betrachte es als es etwas ist, ich durch den Händler zu suchen. Im Rahmen der Garantie wäre leicht anzupassen.

R-Link
Die Menschen sind zufrieden oder dort, oder irgendetwas finden. Ich falle auf jeden Fall unter der ersten Kategorie. Es ist ein vielseitiges System mit vielen Optionen. Zum Zeitpunkt des Schreibens habe ich nur zu einer Reise durch dieses System begonnen, aber ohne Probleme mit der Navigation durch. Navigationsbefehle können über die Spracherkennung gegeben werden, aber da haben Sie es Sie Zeit brauchen. Das System, das sehr langsam reagiert. Ich frage mich, wie der bezahlte LIVE Service von tomtom in Verbindung mit der Standard-Navigation zu arbeiten. Ich frage mich, ob dies ist das Geld wert. Ich habe schon gelesen, dass Kauf Karten-Updates eine kostspielige Angelegenheit sein kann, weil Renault nicht mit tomtom einfachem Updates vereinbart zu liefern. Etwas unglücklich, aber ich habe hier so habe ich keine Erfahrung läßt nicht weiter beurteilen, dass auf.
Die Bluetooth-Verbindung mit meinem iPhone wurde in kürzester Zeit und funktioniert gut gemacht. Ich habe keine Gespräche geführt, so dass kein solches Urteil. Die Audio-Qualität von gestreamten Musik ist besser als erwartet. Sehr schlechte Geschichten über das Lesen, aber in meinem Fall ich bin beeindruckt. Das System wird auf i-Tunes verbinden und sogar ganz voll Verzeichnisstruktur der Alben und Wiedergabelisten nehmen. Auch einfach den iPod kann mit einem USB-Kabel an R-Link, die auch bewahrt die Ordnerstruktur hierin kombiniert werden. Etwas, das ich hatte gehofft, aber nicht erwartet. Klasse so!
Kehrseite hat die verwirrende Menüstruktur des Systems sein. Etwas, das ich zuerst eine oder zwei Tasten drücken könnte alles tun, scheint R sicher zu verbinden etwas umständlich gehen. Könnte verwendet werden.
Die Klangqualität von Digitalradio über Arkamys 3D-Sound-Lautsprecher ist gut. Erwarten Sie keine Wunder, aber für native Audio-Geräte, die trifft in Ordnung.
Schön ist, dass das System unterstützt deutlich in dem ‚Eco-Driving‘. Sie bekommen sogar eine Fahrt eine Punktzahl, wie Sie Ihre Fahrumweltbewussten ist (oder nicht).

Motorisierungs und Leistung
Wichtig, aber nicht das Wichtigste für mich (das waren die beiden Kategorien über mir). Bewusst wählte den TCe 90, weil ich einen möglichst niedrigen Kraftstoffverbrauch soll. Diesel ist keine Option, da wir weniger als 15k pro Jahr Uhren. In der Probefahrt war schon ganz in diesem Turbo-blown Block einem Push-to-Auto geben. Dies kommt etwa 2000 Umdrehungen pro Minute und es macht das Auto ziemlich gut kommt im Verkehr. 1,25, war von der Fiesta hier wesentlich mehr Schwierigkeiten atmosphärisch. Etwas, das ich muss wirklich mit dem niedrigen Motor Rumpeln gewöhnen. Bevor Sie es wissen, dass Sie bereits in den Drehzahlen hoch. Dieser Block lädt daher Umdrehungen machen, was zu einem wesentlich höheren Verbrauch führt. Schneller Vorlauf und moderate rechten Fuß hält Verbrauch innerhalb der Grenzen. Wenn bis zu Geschwindigkeit, wird es einige Zeit dauern, bis Sie Ihre Geschwindigkeit zu machen, aber es war auf jeden Fall etwas. Durch vorausschauendes Fahren nicht dieses Bedürfnis ein Problem zu sein. Beginnen Sie rechtzeitig mit Geschwindigkeit und dann darüber hinaus. Kein Problem.
Das Start / Stopp-System ist etwas, was ich gewöhnen muß. Ich denke, es ist ein gutes System, aber noch ist es nicht immer verfügbar. Natürlich wird das System nicht funktionieren, wenn es eine Klimaanlage ist arbeitet hart bläst oder wenn der Motor kalt ist, aber im normalen Fahr die Botschaft, die ich bekommen zu oft, dass das System nicht verfügbar ist. Diese Warte ich mich nur gefragt, bevor ich vielleicht nur Shows zu sehen. Sind Sie einen ruhigen Reiter, die kontrolliert Gas liefert und versteht die Kunst des schnellen Hochschalten, dann werden Sie angenehm überrascht sein. Sind Sie mehr daran gewöhnt, von Sehnen bis 4000 Umdrehungen pro Minute vor upshifts, dann ist dieser Block ziemlich viel zu trinken. Ich würde für Diesel gehen.

Verbrauch
300 auf dem Zähler, da ich nicht viel zu sagen haben. Der Bordcomputer liefert durchschnittlich zwischen 5,9 bis 6,1 pro 100 km oder 1: 16,4-16,9 ich ein Auto finden, das weiter annehmen kann zu sein, ganz gut. Ein paar Notizen während: Es gab viele Stadt Kilometer und ich habe nicht auf die Öko-Schaltfläche gewesen. So habe ich alle das Vertrauen, dass es nach wie vor nach unten kann.

Mehr in Kürze ...

Update nach 10.000

  • 10500 km
  • 5, Januar 2017 16.05

Nach ein paar Monaten mit Renault fahren zu haben, haben wir 10.000 in diesem Monat vergangen. Zeit für ein Update:

Fahrkomfort und Handling.
Immer noch sehr zufrieden. Es ist ein schönes Auto, das gut sendet und das tun, was Sie wollen. Das Lenkrad ist bequem zu halten und kann leicht verwendet werden. Die Geschwindigkeit wird bei 100 km pro Stunde begrenzt, und es zeigt den begrenzten Lärm während der Fahrt. Windgeräusche erscheinen nur dann wirklich in Gegenwind zu sein. Aus meiner Sicht stören, nicht genug, um akut, was damit zu tun, aber ich werde in der ersten Kurve definitiv sagen.
Minus der mulish abgestimmt Kreuzfahrt. Das System reagiert auf einem Hang zu spät, um die Geschwindigkeit zu hoch ist oder zu spät. Die Tatsache, dass die Lenkradtasten leuchten nicht, dass ich seltsam finde.
Während der Sommerferien werden wir nach Deutschland gefahren und es funktioniert sehr gut. Es ist ein Auto, das noch schmackhaft nach einigen Stunden angetrieben. Stühle sind schön bequem, aber der Sitz war tiefer gefallen hat. Die Suspension wird abgestimmt schön komfortabel macht die Autobahn war eine Freude, über zu fahren.
Schalt Ich denke, vielleicht die leck des Autos. Es ist, was taub und nicht ganz korrekt. Sie machen lange Hübe, dass Poker, die zu lang ist. Aufgrund der geringeren Drehzahl Anzahl an Geschwindigkeit fehle ich jeden 6. Gang. Im Rahmen des wirtschaftlichen Fahrens, musste ich habe gern haben.

Erfolge
Mehr als genug für meinen Fahrstil. Der geblasene Block viel bietet mir von pep von selbst mit zB ziehen. Fahren in die Van Brienenoordbrug über die Rampe IJsselmonde, zieht das Auto immer noch groß im vierten Gang. In den Bergen Sauerland reitet er schön zusammen. Slope er hat ein paar Probleme, aber für mich in der Lage zu sein, genug Leistung, um Geschwindigkeit zu bringen. Das Auto springt dann einen ganz Schluck aus dem Weg.

R-Link und andere Systeme / Optionen
Sie können viel bringen, aber es funktioniert unglaublich umständlich. Obwohl die Menüstruktur des Systems, in Ordnung ist, von der einen zur anderen Funkstation Schalt ist beispielsweise sehr umständlich. Es dauert zu viel Action! Schade. Sehr gut ist das Navigationssystem, das trotz seiner umständlichen Art, ist gut geeignet für den Betrieb. Sprachsteuerung ist schmerzlich langsam, aber immer funktioniert.
Die Start / Stopp-System und jetzt habe ich wirklich bekommen funktioniert nur, wenn alle Bedingungen optimal sind. Ich weiß jetzt, im Voraus, wenn er es tun wird oder nicht. Lichtsensor funktioniert sehr gut, aber es ist zu früh, um Beleuchtung eingeschaltet. Ich hatte die Antriebskartenfarben in erster Linie durch das Abblendlicht aber tat es schnell wieder aufgegeben, weil Sie in der prallen Sonne mit Nachtfarben senden. Prüfen Sie, ob der Händler hier etwas tun kann.
Weniger positiv, bin ich auf dem regen Sensor. Doing nie wirklich gut. Oder schnell zu löschen oder zu langsam. Stellen Sie den Knopf auf dem Griff nicht gut geht. Das muss sein, wirklich besser, Renault!
Klimaanlage funktioniert sehr gut. In den kälteren Monaten, jedoch dauert es eine lange Zeit, um zu warme Luft zu verbreiten beginnt. Leider Kratzen wieder abwesend Windschutzscheibenheizung.

Raum
Vorne, mehr als in Ordnung, kann ich nichts anderes sagen. Hinten tatsächlich fest. Als Erwachsener ist man nicht sehr geräumig. Familien mit älteren Kindern sind wirklich besser mit einer C-Segmentierung serviert. Trunk sieht geräumig, aber beim Laden der Urlaub stellte sich heraus, eigentlich ganz noch enttäuschend. Insbesondere die Tatsache, dass, wie die Höhe von der Ladefläche erhöht, der das Auto in der Breite schmaler wird sehr auffällig ist. Glücklicherweise werden wir nicht sehr oft das Auto so verpackt. Mehr als ausreichend Platz für den Buggy oder Kinderwagen, nebenbei bemerkt.

Näheres zu 10.000
Einmal ist es passiert, dass das Autoradio (die normalerweise bei der Öffnung der Fahrertür erlischt) wurde länger nicht gemacht. Das RLINK System wurde offensichtlich gestaut. Glücklicherweise ist der Händler nur ein paar Kilometer entfernt von uns und er sagte uns, dass Sie oder ein Viertel Ihr Autoradio muss geparkten (?) Oder Sie haben einen der Pole der Batterie zu lösen. Sollte es wieder passieren würde, einen Software-Update Trost bieten.
Das Auto beginnt die Tür Seite zu knacken, wenn eine Beule ein wenig nehmen. Ich vermute, dass etwas in den Kautschuken. Ich lasse es in der ersten Kurve suchen.
Beim Tanken dreht rückwärts früh die Waffe! Wenn es 8 Liter ist, wenn er kann alles ausschalten. abholen, halten den Kopf, alles keine Rolle spielt. Nur die Pistole so weit, dass man Benzin halten sieht in den Tank Arbeit fließen, um wirklich den Tank zu füllen. Sehr ärgerlich.
Das Audio beginnt manchmal im falschen Modus. Das heißt, in einem anderen Modus als dass Sie ihn verlassen. Zum Beispiel im Radio-Modus das Auto verlassen, während zu Beginn des nächsten USB-Modus Starts. Sonderbar und sicher, weil das System so einfach und schnell (nicht) arbeitet, ist sehr ärgerlich.
Wie immer ist dies auch wahr: Der erste Grund auf das Beste zu tun. Abgesehen davon, dass ich die Farbe sehr kratzempfindlich denken.

Verbrauch
Nach dem letzten Brief, sank der Verbrauch sogar einige Zehntel bis zu 5,4 l / 100 km, aber die Wintermonate entstanden sind, weil ich oben noch ein halber Liter bin. Im Moment so durchschnittlich rund 5,7 L / 100 km. Nicht schlecht, aber ich hatte mehr erwartet, vor allem, weil ich sehr vorsichtig fahren (schnelle Beschleunigung und langen Roll-out in der Geschwindigkeit, eine Menge Kilometer in der Stadt). Trotzdem viel effizienter als das bisherige Auto, während es war ein wenig niedrige Masse. (6,3 l / 100 km)

Vor- und Nachteile
Die bisher am meisten Vor- und Nachteile an nach dem Zufall

+ noch ein schönes Design und Farbe
+ bequeme Sitzposition, Bedienung und Handhabung
+ wirtschaftlich
+ gute Navigation RLINK
+ Betrieb Klimasteuerung
- umständlich zu bedienen und instabil Firmware RLINK
- moderate Steuerung des regen Sensor
- Heizgerät kommt langsam

4.5
  • Komfort 5.0
  • Leistung 4.0
  • 4.0 Zuverlässigkeit
  • kosten 4.0
  • Würden Sie ein Auto dieser Marke kaufen? vielleicht

Sagen Sie Ihre Meinung über das Schreiben Stil und Benutzerfreundlichkeit. Mindestens fünf Bewertungen erhalten, wird die durchschnittliche Bewertung angezeigt werden.

  • schlecht
  • ungenügend
  • genug
  • gut
  • ausgezeichnet

Preise Audi S4 und S4 Avant bekannt

61Bovenaan A4 Leiter ist nach wie vor der Mangel an einem weniger extremen RS4 sein Bruder, der S4. Heute wissen wir, was diese Liga Tabelle kostet.

Jeder, die Ohren mit einem 354 PS starken Audi A4 hat für die S4 und S4 Avant entscheiden. geschrieben wird, das jeweils 75.900 und 78.200 Euro auf dem Preisschildern des Paares.

Für das Geld Sie ein 354 PS und 500 Nm A4 deren erhalten gelieferte Leistung kommt von einem 3,0-Liter-TFSI-V6 .. Die Limousine somit in der Lage ist, mit einer Geschwindigkeit von 100 km / h in 4,7 Sekunden für den Sprint . Der S4 Avant benötigt 0,2 tel länger. Die Höchstgeschwindigkeit der beiden Kopien ist limitiert auf 250 km / h. Schalt ist über einen 8-stufigen tiptronic.

In der freien Natur: Artega GT (2010)

33Vandaag eine echte exotische in Wild! Fellow Michiel Willebrands nämlich war Artega GT eine Beule, angeblich die einzige Kopie, dass unser Land reich ist.

Was ist das? Der GT 2012 auf der Flasche übertragen deutschen Artega. Der GT ist ein 1.116-Kilogramm-Coupé im Jahr 2009 erstmals in der Welt gesetzt wurde, und wurde mit einem Linienmuster gesegnet, die auf Papier von niemandem gestellt wurde anders als Henrik Fisker. Unter der Haube eine 3,6-Liter-V6-Mess aus dem Volkswagen Passat R36 genommen. Dank einer schnellen DSG betrug 100 km / h in 4.8 bereits auf der Uhr zählen. Tun diese deutschen waghalsigen auf 270 km / h rast durch. Diese Kopie wurde 2010 zusammen, kam zum ersten Mal in unserem Land im Jahr 2012.

Wie speziell ist, dh? Es scheint, dass dies die einzige Kopie im Land ist. Schönes Detail: Spyker hat oder hatte - wir werden nie sicher wissen - plant, die B6 Venator auf den Markt, ein Auto, das sehr wahrscheinlich auf der Artega GT basiert.

Der Staat, dh da? Kühle Spitze. Ein echter Blickfang.

Bewertung: Sehr exklusiv und etwas anderes als der Porsche Cayman in diesem Segment in Scharen verkauft. 

My Car Coach und CarGarantie mit vereinten Kräften

My Car Coach und CarGarantie kooperieren. Kunden My Car Coach ermöglichen eine gute Gebrauchtwagen zu einem wettbewerbsfähigen Preis zu finden, die jetzt bei CarGarantie können Reparaturkosten-Versicherung gegen mechanische und elektrische Reparaturen nehmen.

Nach einem erfolgreichen Piloten gründete ehemaligen Athlet Ernst Zijlstra 2013 My Car Coach. Verbraucher, die für eine technisch gute Gelegenheit suchen können auf die Hilfe von My Car Coach alle nennen. My Car Coach kann eine Auswahl treffen, gehen Sie zu einer Tour, führt eine technische Prüfung und kann für die Kunden den Preis aushandeln.

Neuere Forschungen CarGarantie, unter den mehr als eine Million Autos, zeigten, dass die durchschnittliche Reparatur eines kürzlich gekauften Autos bis 498 Euro beträgt.
Früher ging in diesem Jahr My Car Coach bereits eine Partnerschaft mit ABS Auto-Reparatur. Nicht nur für die Reparatur von Kfz-Schaden, sondern auch für die Fenster repariert und Sommer- und Winterreifen.

 

Im Wild: Citroën HY (1980)

29Vandaag wir Autoweek-Leser Bruno Vijverman für seinen Eintritt danken. In den Regalen von Wild ist in der Tat ein Original Niederlande Citroën HY geliefert!

Der Citroën HY, auch Typ H oder H Van genannt, kennen wir vor allem als typische Winkel bestellertje Citroen, dass große Entfernung schon erkennen, offenbar aus Wellblech Wagen aufgebaut ist. Die Rippen des Charakter van tragen, eingereicht am rein zur Verstärkung der großen Flächen aus Blech.

Die HY wurde nach dem Zweiten Weltkrieg als billiges Energieunternehmen geschaffen, die könnten verschiedene Logistiknetzwerke wieder angekurbelt werden. Seine grundlegende Natur bedeuten nicht, dass die HY altmodisch im Design waren. Der Franzose besaß im Gegensatz zu dem, was war damals üblicher Frontantrieb. Der große Vorteil war spürbar in der Box: das Fehlen einer Welle ein niedriger und flacher Boden ermöglicht. Er hatte auch Einzelradaufhängung und einen selbsttragenden Wagen, ebenso wie große Bruder Traction Avant.

Im Laufe der Jahre hat sich das grundlegende Design kaum verändert. Mitte der sechziger Jahre Windschutzscheibe verschwunden ‚mit spijltje‘ und es wurde von einem einzigen großen ersetzt. Sein ganzes Leben HY behielt seinen ‚Selbstmordtüren‘, außer in den Niederlanden verkauften Exemplaren nach dem Ende der sechziger Jahre. Ab 1968 waren der niederländischen Markt, da keine Autos mit dieser speziellen Türaufhängung verkauft werden.

Dieser Citroën HY ...

  • Ich fühle mich großartig.
  • Ich fühle mich ganz gut.
  • tut mir nicht viel.
  • Ich mag es nicht.
  • Ich fühle mich schrecklich.
Vote Archiv

Dieser Citroën HY ...

  • Ich fühle mich großartig. 81,0%
  • Ich fühle mich ganz gut. 15,5%
  • tut mir nicht viel. 0,6%
  • Ich mag es nicht. 0,6%
  • Ich fühle mich schrecklich. 2,4%
Anzahl stemmen168Bekijk Archiv

Maserati Ghibli hat einen Preis

41Het kleiner Bruder des Maserati Quattroporte hat die Ghibli ein niederländisches Preisschild erhalten.

Die Liste beginnt bei 80 376 Euro und für den Betrag, den Sie als meistdiskutierten Version zu erhalten: der V6-Diesel. Dies ist die 275 PS-Limousine etwas teurer als ein BMW 535d, aber Sie den exklusiven Look der italienischen Marke im Gegenzug zu bekommen. Benzin fahren kann natürlich auch nur mit einem V6. Dieser Block erzeugt entweder 330 oder 410 PS. Für 87 831 Euro die Einstiegsversion in der Einfahrt ist, kann die oben für 109 476 Euro eingenommen werden. Allradantrieb ist nur eine Möglichkeit, dann ist die Gesamtzahl auf 114 705 die stärkste Version. In allen Fällen sorgt eine Achtgang-Automatikgetriebe von ZF, dass die Kraft auf die Räder kommt, Schaltwippen ist optional.

Wie üblich in dieser Klasse sind nur Standard viele Annehmlichkeiten. Angelegenheiten wie Lederbeschichtung, ein elektrisch einstellbarer Fahrersitz, Xenon-Scheinwerfer und ein Fernlicht unterstützen sind offensichtlich, und dies gilt auch für - warten, bis es - ein Start-Stopp-System auf dem Dieselkraftstoff. Dennoch gibt es noch viel zu wünschen übrig: Dutzende von Leder und Holz, Infotainment-Upgrades und Rädern auf dem losen Optionsliste sind. Darüber hinaus gibt es eine Auswahl von acht verschiedenen „Packs“, die Sie Rigging Ghibli weiterhin erlaubt.

Subaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde

Glocke um Subaru Forester S-AWD TurboGlocke um Subaru Forester S-AWD TurboGlocke um Subaru Forester S-AWD Turbo

Sie müssen nicht qualifiziert beurteilen, diesen Fehler zu erkennen ...

Glocke um Subaru Forester S-AWD Turbo

Dank ein Drehmoment Heilung des Zweiliter-Boxer liefert nun 200 PS dick. Genau, wie viel bleibt nach dem heutigen Tag unsicher.

Glocke um Subaru Forester S-AWD Turbo

„HMM, das heißt es ist eine sehr dicke Schweißnaht an dem Ausleger.“ Aad kommt zu dem Schluss, dass es keine apk-Ablehnung Punkt.

Glocke um Subaru Forester S-AWD Turbo

Bit rostig, wobei das Rohr. Bei näherer Betrachtung zeigt, dass er nach wie vor schwer.

Glocke um Subaru Forester S-AWD Turbo

Kein Ausbund an Frivolität aber alles tut, was es tun soll. Und das gilt für die ganze Forester.

Glocke um Subaru Forester S-AWD Turbo

Mit seinem permanenten Allradantrieb so schlammig ist ein Kinderspiel für den Forester.

Beschreibung

Subaru MarkeModelForester S-Turbo AWDDatum keuring26 September 2010Km stand209.470 kmGekauft in / voor2004 / 12.000 €

Der Subaru Forester ist regelmäßig an der Spitze der Rankings Zuverlässigkeit unserer Zufriedenheit Trophy. Das ist genau, warum vor sechs Jahren Andre Hertsenberg S Turbo im Jahr 1998 gekauft, er einfach nicht mehr mit seinem Auto störte. Es wird daher ein ruhiger Nachmittag für unseren Richter sein muß.

Forester Andre ist ein alter Bekannter von derAutoweek Herausgeber: No. 51 in 1998 - ja, wenn wir schoben alle in Farbe -die soeb nahm auf einem Seat Alhambra 2.0 und einem Opel Vectra 2.5 V6Wagen mit dem zentralen Thema „sonst Raum 3x 3x. war der Foresterwenn im ersten Jahr des Umsatzes und die Öffentlichkeit mußte, um die gewöhnungsKörperbau, die eine Kreuzung zwischen einem Kombi war und eineGeländewagen. Heute ist der Forester nach wie vor schwer zu kategorisierenobwohl, dh Orte, die Jahre der Kombi fast entwachsen undzunehmend reibt gegen das SUV-Segment auf. Kategorie, in denen das Auto jetztgenau ist, könnte Andre nicht kümmern; Er Forester gekauft rein, weiler wollte ein Auto ohne Bullshit. „Dafür war ich ein Ford Mondeo V6 FahrKombi, ein rampenbak. Es gab alles spielt, was zerstörengehen. Das kostete mich mehr in Reparaturen als ich bezahlt.Letztlich hat die Mondeo den Geist, als meine Frau Motor etwas aufgegebenhatte warme durch einen Defekt im Kühler „, sagt Andre. er gefundenForester in Barendrecht, wo der Verkäufer sagte ihm, dass das AutoDirektor von Subaru Niederlande war. Andre: „Ich habe einKörnchen Salz, weil ich keinen Beweis. Aber meine Neugier war noches erregt. Das Auto war ziemlich gepimpt, aber die interessanteste war, dassDer Zweiliter-Turbo-Motor wurde die Konfiguration des Impreza GT Turbo gegeben.Also kein Standard 170 PS, aber dick auf dem 200 PS. "

die falsche

Wie weit der Boxer ist etwas mehr als 200 PS, wie erhofftAndre kommt tatsächlich wieder um während für Bluebell zu testen. aberLeider ist es nicht in unserem Standard-Paket, und auch wenn wir die Machtzu wollen, die Subaru, wir haben wirklich eine Rolle und im Zusammenhang zu prüfen,notwendige Ausrüstung. Und wir sind nicht am Arbeitsplatz. Es macht Andreeigentlich nicht so viel, wie er über die Kosten angehtmit Motorisierungs verbunden. Für eine umfassende Wartungshistorie sind wiran dieser Bar Eigentümer an der falschen Stelle. „Solange ich es sich leisten können,es ist gut. Für mich ist ein Auto ein Werkzeug, er muss nurund in gutem Zustand sind glücklich, dass der Förster. Und zuverlässige Art und Weise, dienur zeit er mich hat stehen lassen, war es, weil die Batterie den Geist hattegegeben. Aber das war auch nach sieben Jahren. „Andre ist jemand,Motto „Vorbeugen ist besser als heilen‚verbunden ist; genau 100.000 200.000Kilometer er den Zahnriemen ersetzt, obwohl die japanische Technikwahrscheinlich recht ein zusätzlicher Lauf würde den gleichen Gürtel singen.

Zweifel

Inzwischen taucht Dijk Aad van Richter auf mögliche Defekteder Förster. Nach zwölf Jahren und mehr als zwei Tonnen, muss es etwas seinzu finden sind? Das ist schlecht. Ja, gebrochen linker Scheinwerfer ist nichtvermissen, aber das ist eine kleine Sache. Technische malheur Abwesenheit. Aadhesitates in der Inspektion eines Tragarms der linken Vorderradaufhängung.„Sie lesen hier ist sehr dick, aber auf der anderen Seite, dh fast identischAlso ich denke, es ist einfach sein soll. „Nach dem Schreiben des MOT Gesetz sollte nichtliest auf einem Rad Führungselement sitzt, da sonst die Ablehnung. Aber hier scheint es,Andre gut wegzukommen. Ein kleines Leck in dem fuseekogelhoes direkt nach, ist dieForester auch völlig in Ordnung, die der Eigentümer zufrieden stimmt. „Das ist gut zuhören, vor allem nach all dem Ärger mit dem Mondeo. Ich würde auf jeden Fall 50.000Kilometer lange Fahrt es dann sonst ist es Zeit für etwas „, sagte Andre. Wasdass „anders“ soll, ist sein noch nicht klar, aber Andre putsfunkelnden Augen, als sein Traumauto, ein Honda S2000, kommt. „DieKinder sind fast aus dem Haus, damit das Auto tut etwas weniger praktischsind. Außerdem habe ich einen VW Caddy so kann ich nur als S2000Hobby Auto fahren. „Bis dahin er aller Wahrscheinlichkeit nach Ripsstörungs um mit seinem Forester. Wahrsten Sinne des Wortes. „Ich bin ein notorischer harter Fahrer,Ruhig in der Nacht 160 oder 170 km / h, und dann wird-er schneller noch leicht. „Wasdaß die Materie ein S2000 kann nicht eine sehr weise Kauf sein ...

ANSICHT DES BOVAG„Trotz der Laufleistung von 200.000 dick sehr wenige Probleme. Ein gutes, zuverlässiges Auto. "
DefekteAbblendlichtbündels überlassen Defekts
Handbremse sollte so eingestellt werden,
Loch in fuseekogelhoes Recht
Wartung
Andre nicht verfolgen, was er zu seinem Auto tut. „Im Jahr 2005 nachgelassen ich neue Dämpfer setzen, die jeweils etwa 250 Euro kosten. Bei 100.000 km, ging ein neuer Zahnriemen auf. Außerhalb der normalen Haupt- und Nebenwartungsintervalle habe ich keine außerordentlichen Aufwendungen es bis 2010 hatte. Mit 200.000 ist eine weitere neue Vertriebskette gegangen und zwei neue Stabilisatoren verwendet. "
Subaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde
Subaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume RundeMotorGetriebe / GetriebeMaße / GewichtErfolgeSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde
KraftstoffSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume RundeBenzin
ZylinderSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde4, Boxer
Ventile / ZylinderSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde4
KraftstoffSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume RundeMultipoint-Einspritzung
VerschiebungSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde1994 cc
maximale LeistungSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde125 kW / 170 PS bei 5600 Umdrehungen pro Minute
Maximales DrehmomentSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde240 Nm bei 3200 rpm
FahrenSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde+ hinten
GetriebeSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde5-Gang-Schaltgetriebe
Bremsen, vorne / hintenSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume RundeGefunden. Laufwerk / disc
BereifungSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde215 / 60R16Prijzen
Wendekreis RäderSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde10,8 m
Länge / Breite / HöheSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde4450 mm / 1735 mm / 1580 mm
RadstandSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde2525 m
GewichtSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde1380 kg
KapazitätSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde555 kg
Masse Anhänger gebremst / ungebremstSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde1800 kg / 500 kg
StammSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde409-1528 l
tankageSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde60 l
HöchstgeschwindigkeitSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde198 km / h
Beschleunigung 0-100 km / h-TestSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde s (8,4 s)
Kraftstoffverbrauch TestSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde l / 100 km (Hersteller: 9,9 l / 100 km)
CO2-EmissionenSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde236 g / km
Geräuschpegel bei 100/120 km / hSubaru Forester S-Turbo AWD | Glockenblume Runde dB / dB
Uhr tickt Subaru Forester

Uhr tickt Subaru Forester

Der Subaru Forester ist regelmäßig an der Spitze der Rankings Zuverlässigkeit unseres ...

11-11-201070Mehr Subaru Forester:Spezifikationen| Tests| Video| Bewertungen| Occasions| Modell SeiteMehr Subaru:Showroom Aktionen| Händler| Marke Seiten

Volvo XC90 D5 Summum (2006) recensione

11implementazionecostianno di costruzioneAnno d'acquistoKM-mode, al momento dell'acquistochilometraggio ultima
XC90 D5 Summum
5, Macchine sequenziali
2006
2010
110000 km
216000 km
Valutazione media del lettore: 7.7 Diniego MyReview

Le descrizioni e commenti nella sezione auto Myreview basano su opinioni personali e le esperienze degli utenti. Sanoma media Netherlands BV ( 'Sanoma') non può essere ritenuta responsabile per i contenuti o le possibili conseguenze. In Myreview vettura sarà collocato entrambe le esperienze positive e negative. Gli editori possono espressioni che non soddisfano le regole di condotta o di modifica illegali o cancellare in ogni momento.

Non è consentito senza il permesso del Sanoma di utilizzare le informazioni per Myreview Auto o di diffondersi attraverso altri mezzi di comunicazione.

Non è economico, ma molto gustoso.

  • 135000 km
  • 9 Febbraio 2011 00:36

Ora ho questo XC90 per un anno (dopo una settimana)
Dopo il nostro V70 con il supplemento 3 ° posto indietro (ho quattro figlie), abbiamo dovuto trovare un vero 6/7 posti, perché il mio più giovane (8JR) non rientra in realtà più al 3 ° panchina. Ho qualcosa contro "furgoni" Così i modelli disponibili (Espace, Galaxy, Alhambra, ecc) in realtà sono stati scartati. Se Volvo appassionato, ancora una volta ha cercato una XC90 attraverso il mio garage e guida in un D5 e 3 ° fila di sedili montati (ho anche in forma con la mia 178). Che hanno spinto ancora molto bene, bello e alto, il rombo familiare e D5 non si sentono che si guida in un trattore PC Hooft. Così il grande passo e i.v.m. I prezzi elevati in GB per sé un 185PK XC90 D5 Summum Geartronic a sei bin (senza bin 5 così !!) da 04 nel 2006 hanno acquistato 110,000 km in Germania, l'intero processo di importazione in ogni caso non era così male. Questo è stato sicuramente qualche migliaio di euro. Si consideri, inoltre, tuttavia, che un allarme di classe 3 in Germania non è necessaria, quindi mi sono dovuto accontentare questo se stessi (da 750, -) Questo per quanto riguarda l'acquisto.

Nel frattempo in modo guidato 25,000 km, e devo dire che quello che una macchina è grande. La pace e la comodità (il suono Dolby premio svolge anche qui con) sono semplicemente deliziosi. E in termini di guida, così è piegature cavaliere, anche se è anche facile da guidare. Il 185pk / 400Nm egli è certamente la cava.
Devo dire che anche lui manda meglio (più nitida) la mia V70 che ho trovato a settimana. La XC90 è giusto; duro ma confortevoli.

La copertura è brevi viaggi intorno 1 9 a 10. Ma distanze lunghe come l'estate scorsa ho avuto modo di Corsica se con la sua sei e si siede con rimorchio per bagagli e anche uno a 10. In normali l'uso su strada (velocità di crociera 130 kmh) si ottiene il primo 12 è facile.

E i costi, a 120.000, che ha ricevuto una revisione 725 - spese. Inoltre, un nuovo set di pneumatici (800, -) A novembre ho un treno di gomme invernali 17" ruote quando acquistate (1400 -)
Costo reale delle riparazioni, ho avuto una volta, il differenziale posteriore era rotto + Idropompa AOC (Active On Demand) per fortuna, il precedente proprietario aveva firmato una garanzia estesa (fino a 5yrs) in modo tali costi erano felici male. Inoltre, la batteria ha dato durante le forti gelate, ma penso che non è strano dopo 130.000km / quasi i 5 anni.

Se il periodo di garanzia è finita, penso di lasciarlo "chipping"Questo è stato con il V70 piaceva anche. Ciò è particolarmente per ottenere minori consumi e di reagire macchina galleggiante pungente.

Eppure qualcosa circa il carattere SUV, dopo il periodo invernale nel dicembre 2010, sono ancora molto felice con questa vettura, la neve, il ghiaccio non non importa, questa vettura trascina ovunque senza sforzo e in modo sicuro attraverso, la sola ragione ... Volvo per la vita!

aggiornare

  • 137000 km
  • 5 apr 2011 23:29

aggiornamento 137,000 km
A APK dimostrato gomme tiranteria sciupato, quindi è sostituito, è infatti un vero e proprio fissatore-superiore, manda indietro come tagliente come una nuova XC90.
Anche l'autobus alla coppia conica (a quanto pare la sua malattia) sostituita dalla garanzia (supplementare).
Ancora molto contento della vettura, è solo per godere di un drive, Premium Sound 10 e andare. Abbiamo andare a Parigi a maggio, e sto già vediamo l'ora di guidare ancora una volta un paio di 100 km successione (stupido hey, non ho mai avuto una macchina).

Grande macchina, ma il tempo per un altro

  • 216000 km
  • 31 mar 2014 13:11

Ho venduto la XC90, seguente recensione supplemento.

4.0
  • 5,0 Comfort
  • prestazioni 4.0
  • affidabilità 4.0
  • costare 3.0
  • Vuoi comprare una macchina da questo marchio? sì
  • Condividi: x condiviso
  • più
    • Facebook Messenger
    • Pinterest
    • Linkedin
    • Google
    • stampa
    • smalto
  • WhatsApp
  • cinguettio
  • Facebook

Lascia la tua opinione su stile di scrittura e l'usabilità. Almeno cinque hanno ricevuto voti, sarà visualizzata la valutazione media.

  • cattivo
  • insufficiente
  • abbastanza
  • buono
  • eccellente

Renault Clio SporTour Energy TCe Dynamique 90 (2016) recensione

2implementazionecostianno di costruzioneAnno d'acquistochilometraggio ultima
Clio SporTour Energy TCe Dynamique 90
5, Manuale
2016
2016
10500 km
Valutazione media del lettore: 8.1 Diniego MyReview

Le descrizioni e commenti nella sezione auto Myreview basano su opinioni personali e le esperienze degli utenti. Sanoma media Netherlands BV ( 'Sanoma') non può essere ritenuta responsabile per i contenuti o le possibili conseguenze. In Myreview vettura sarà collocato entrambe le esperienze positive e negative. Gli editori possono espressioni che non soddisfano le regole di condotta o di modifica illegali o cancellare in ogni momento.

Non è consentito senza il permesso del Sanoma di utilizzare le informazioni per Myreview Auto o di diffondersi attraverso altri mezzi di comunicazione.

prime impressioni

  • 300 km
  • 4 mag 2016 17:13

Perché questa vettura?
Con un po 'là, la nostra Fiesta si è rivelato un po' sul lato piccolo, in particolare l'avvio. Considerando la macchina era nel 2010, mentre la Picanto mia moglie è uscito nel 2005, ancora ha deciso di scambiare la Fiesta in connessione con il (molto) più alto valore di rivendita.

la decisione
Naturalmente ho esplorato il campo prima espanse e una parte superiore di tre uscito di auto popolari. Comunque era chiaro in anticipo che ci dovrebbe essere un disco o proprietà, in relazione con lo spazio. La Kia Cee SW, Ford Focus SW e Renault Clio SporTour sono state le vetture di scelta. La Kia è stato subito associato con il grande motore che darebbe il consumo troppo elevato. Poi guidato test drive sia nella messa a fuoco e Clio.
In definitiva, la decisione è caduto per la Clio. A B-segmentazione è sufficiente per la nostra famiglia e quando sono selezionate tutte le opzioni, l'importo sotto la linea era abbastanza interessante. Oltre al design Clio un tempo era un passo avanti rispetto alla messa a fuoco. La messa a fuoco, anche se sublime sia il comportamento e nello spazio in realtà era troppo costoso per competere con la Renault.

la vendita
Dopo una conversazione con il concessionario è firmato per la Renault Clio SporTour TCe Dynamique 90, con i pacchetti e le opzioni selezionate:
- Extra comfort (climatizzazione, pioggia e sensore di luce, retrovisori ripiegabili elettrici)
- City Extra (sensori di parcheggio, videocamera retromarcia e bracciolo centrale)
- R-Link (lussuoso e ampliato multimedia / navigazione)
- striscia finestra di Chrome
- tipo cerchi di metallo: passione noir
- vetri oscurati

Nel corso dei negoziati siamo ancora riusciti a recuperare il ritardo:
- piena di riserva
- Waxoyl laccatura
- targhe con lettere applicate.

Tempi di consegna: 3-4 mesi.

Le prime impressioni
Anche se non c'è troppo da raccontare, ovviamente, più tardi, ma già aver guidato le prime impressioni dopo i primi cento chilometri.

comfort e spazio di guida
Quando ci si siede al volante, si vede che l'auto di fronte è molto spazioso. Anche se l'automobile è un B-segmentazione, si potrebbe quasi dire che si può avere a che fare con un C-segmentazione avere? Beh, in ogni caso, un B 1/2. Quindi, veramente pulito. Nell'ultimo trimestre del 2015, ci sono state apportate alcune modifiche (minore) all'interno della versione Dynamique, che ero molto felice. In primo luogo, peggio punto più alto durante il test drive, gli inserti di plastica sul volante è andato! Ora è un volante rivestito in pelle pieno (GT-versione). Le maniglie delle porte sono dotate di stuoia di plastica al posto del altamente contagiosa in plastica lucida. Solo la cornice della tavoletta cruscotto è ancora alta lucentezza, alcuni piccoli accenti nel post interno. Tribute, Renault. La vettura sembra un bel po 'più maturo fuori. Inoltre, gli orologi sono dotate di puntatori rossi e nastro misure (invece di giallo).
Inoltre, i sedili dispongono anche di un nuovo rivestimento di design. Gli accenti grigi del rivestimento vengono spostati dal centro del sedile e schienale ai bordi dei sedili. Per quanto riguarda il comfort. I sedili sono molto bello, ma che mostra la schiena, soprattutto nella regione lombare, molto poco sostegno. Le guance sono molto morbidi. Tutto sommato vi troverete in più nitida curva un po 'dondolava avanti e indietro nella vostra sedia. Finora ho la sensazione che, se inquietante.
Posteriore: Beh, penso che in questo momento uno dei lati negativi più grandi. Sul retro non si vuole a tre adulti per una corsa che dura più di, diciamo, un'ora. Quando sono me stesso, ho ancora seduto con le ginocchia contro la sede (mi 1.7. Rispetto al Fiesta è la distanza tra la parte posteriore e sedili anteriori significativamente ridotto. Data la nostra situazione familiare è, tuttavia, un problema i primi anni.
Tronco: Naturalmente abbiamo comprato bene immobile: Bene nel segmento B. C'è molto in. Peccato che il nostro buggy piegato (che è abbastanza lunga) purtroppo longitudinale o trasversale va in esso. punto plust enorme. Quasi si apre tutta la schiena. Non c'è assolutamente alcun dubbio di un davanzale. Molto pratico e bello!

Guida e maneggevolezza
Prima di tutto a tutti di andare a comprare questa macchina, ho letto molto su dove alcune cose negative circa la motorizzazione e il consumo. Negli ultimi po 'più tardi. Per quanto riguarda la gestione: molto confortevole. Più leggero ammortizzata Fiesta causando urti e soglie con maggiore flessibilità essere eliminati. Qualcosa mi piace molto. Io non sono un telaio sportivo, che io sono nel mio cielo lanciato. Lo sterzo è diretto e leggero, cosa che preferisco fare. La commutazione è qualcosa di gommoso a mio parere, ma l'interruttore di poker o accurata. In linea leggere molto sulla scarsa visibilità attorno alla vettura, ma non posso davvero si riferiscono a questo. Sì, lo specchio è un po 'sul lato basso, che può causare problemi ad un semaforo, ma lo vive come un fastidio. La vista posteriore è buono, le finestre tra il C e lo stile D dà la tenuta molto più visibilità rispetto alla berlina. Quello che ho veramente bisogno di abituarsi al funzionamento della navi che deve accadere dietro il manubrio come un'unità. Avevo preferito i pulsanti sul volante che dietro. Il rumore in qualcosa del coach altro ho letto molte lamentele riguardo. Sono molto sorpreso positivamente, nel senso che si sente molto poco rumore del motore è. A velocità più elevata significa che il blocco è molto tranquilla. bene così spessa. Tuttavia, il più veloce vado, più rumore del vento lungo i montanti. Sembra essere una lacuna nota di questa vettura. Mi guardo in quanto è qualcosa che voglio guardare attraverso il concessionario di. Sotto la garanzia sarebbe facile da adattare.

R-Link
Le persone sono soddisfatti o là, o trovare qualsiasi cosa. Io sicuramente rientrano nella prima categoria. Si tratta di un sistema versatile con molte opzioni. Al momento di scrivere ho solo cominciato a viaggio attraverso questo sistema, ma la navigazione attraverso senza problemi. comandi di navigazione possono essere dato tramite riconoscimento vocale, ma il gioco è fatto hai bisogno di tempo. Il sistema che risponde molto lento. Mi chiedo come i servizi LIVE di TomTom pagati per lavorare in congiunzione con la navigazione standard. Mi chiedo se questo è valsa la pena. Ho già letto che l'acquisto di aggiornamenti delle mappe possono essere un affare costoso, perché la Renault non ha concordato con TomTom semplici aggiornamenti di fornire. Po 'sfortunato, ma qui ho così non ho esperienza consente di non giudicare più su questo.
La connessione Bluetooth con il mio iPhone è stato fatto in poco tempo e funziona bene. Non ho le conversazioni condotte in modo che tale giudizio. La qualità audio della musica in streaming è migliore del previsto. storie molto male per la lettura, ma nel mio caso mi sono impressionato. Il sistema si collegherà ad i-Tunes e potrai struttura di directory di album e playlist addirittura completamente. Inoltre è sufficiente collegare l'iPod può essere combinato con un cavo USB per R-Link, che conserva anche la struttura delle cartelle nel presente documento. Qualcosa Speravo, ma non si aspettava. Classe così!
Downside deve essere la struttura del menu confusione del sistema. Qualcosa che prima premendo uno o due tasti ha potuto far nulla, sembra collegare R sicuramente andare un po 'ingombrante. Potrebbe essere utilizzato per.
La qualità del suono della radio digitale tramite gli altoparlanti audio Arkamys 3D è buona. Aspettatevi miracoli, ma per apparecchiature audio nativo che si riunisce bene.
Bella è che il sistema supporta considerevolmente nel 'guida ecologica'. È anche ottenere un giro un punteggio di come la vostra guida è ambientalmente consapevole (o non).

Motorizzazione e prestazioni
Importante, ma non il più importante per me (queste erano le due categorie sopra di me). Ha scelto deliberatamente il TCe 90 perché voglio il più basso consumo di carburante possibile. Diesel non è un'opzione perché siamo meno di 15k un anno orologi. Nel test drive era già in questo blocco turbo-soffiato abbastanza dare una spinta alla macchina. Questo avviene circa 2000 giri al minuto e rende la vettura abbastanza bene arriva nel traffico. 1.25, sia atmosferico dal Fiesta qui notevolmente più difficoltà. Qualcosa che davvero devono abituarsi al basso rombo del motore. Prima di sapere che sei già alto il numero di giri. Questo blocco invita pertanto fare rivoluzioni, che porta ad un consumo molto elevato. Avanzamento rapido e piede destro moderata mantiene i consumi entro i limiti. Una volta a regime, ci vorrà del tempo prima di fare la vostra velocità, ma c'era sicuramente qualcosa. Con guida previdente questo non deve essere un problema. Inizia in tempo con velocità e poi oltre. Nessun problema.
Il sistema start / stop è qualcosa che devo abituare. Penso che sia un sistema bene, ma ancora non è sempre disponibile. Naturalmente, il sistema non funziona se c'è un condizionatore d'aria sta lavorando duramente soffiare o quando il motore è freddo, ma in normali condizioni di guida ottengo troppo spesso il messaggio che il sistema non è disponibile. Questa attesa mi chiedevo prima, eventualmente, solo per guardare spettacoli. Sei un pilota tranquilla che fornisce gas controllato e capisce l'arte del cambio marcia veloce, allora sarete piacevolmente sorpresi. Siete più abituati a dai tendini a 4000 giri al minuto prima di passaggio alla marcia superiore, allora questo blocco è un bel po 'da bere. Vorrei andare per il diesel.

consumo
300 sul bancone come non ho molto da dire. Il computer di bordo fornisce una media di compresa tra 5,9-6,1 per 100 km, o 1: 16,4-16,9 trovo una macchina che può assumere oltre ad essere, molto bene. Poche note mentre: Ci sono stati molti città chilometraggio e non sono stato al pulsante eco. Così ho tutta la fiducia che si può ancora giù.

Più presto ...

Aggiornamento dopo 10.000

  • 10500 km
  • 5 gennaio 2017 16:05

Dopo aver guidato un paio di mesi con la Renault per avere, abbiamo superato 10.000 di questo mese. Tempo per un aggiornamento:

Comfort di guida e maneggevolezza.
Ancora molto soddisfatto. E 'una bella macchina che trasmette bene e fare quello che vuoi. Il volante è comodo da tenere e può essere facilmente utilizzato. La velocità è limitata a 100 km all'ora e si vede il rumore limitata durante la guida. il rumore del vento appare solo per essere veramente presente in vento contrario. A mio avviso, non disturbando abbastanza per acuta che cosa fare con esso, ma dirò sicuramente alla prima curva.
Minus la crociera sintonizzati testardo. Il sistema risponde troppo tardi su un pendio così la velocità è troppo alta o troppo tardi. Il fatto che i tasti sul volante non sono illuminati che trovo strano.
Durante le vacanze estive che vengono spinti verso la Germania e funziona molto bene. Si tratta di una macchina che è ancora molto gustoso dopo un certo numero di ore di guida. Le sedie sono piacevole, confortevole, ma la sede era più profonda è piaciuto. La sospensione è sintonizzato piacevole making confortevole l'autostrada era una gioia per guidare oltre.
Commutazione Penso che forse il più delizioso della vettura. E 'quello che insensibile e non del tutto esatta. Si fanno lunghi tratti che di poker che è troppo lungo. A causa del numero di giri più basso sulla velocità mi manca qualsiasi 6a marcia. Come parte della guida economica, ho dovuto avere voluto avere.

realizzazioni
Più che sufficiente per il mio stile di guida. Il blocco soffiato offre un sacco di me pep tirando anche con ad es. Guida nella Van Brienenoordbrug tramite l'IJsselmonde rampa, la macchina attira ancora grande in quarta marcia. Nel Sauerland montagna cavalca avanti bene. Slope lui ha qualche problema, ma per me essere in grado di portare energia sufficiente per la velocità. La macchina poi loop un bel sorso di strada.

R-Link e altri sistemi / opzioni
Si può portare un sacco ma funziona incredibilmente ingombrante. Sebbene la struttura del menu del sistema è soddisfacente, il passaggio da una all'altra stazione radio è ad esempio molto scomodo. Ci vuole troppa azione! Peccato. Molto buono è il sistema di navigazione che, nonostante la sua natura ingombrante, è adatto ad operare. Il comando vocale è dolorosamente lento, ma funziona sempre.
Il sistema start / stop e ora ho davvero funziona solo se tutte le condizioni sono ottimali. So in anticipo ora quando lo farà o no. Sensore di luce funziona molto bene, ma c'è acceso troppo presto per l'illuminazione. Ho avuto i colori della mappa auto in prima istanza dal fascio basso ma ha fatto in fretta abbandonato perché si sta inviando in piena luce solare con i colori notturni. Vedere se il concessionario può fare qualcosa qui.
Meno positivo, io sono sul sensore pioggia. Facendo mai realmente buono. O rapidamente eliminare o troppo lento. Regolare la manopola sul manico non vanno bene. Questo deve essere davvero meglio, Renault!
Climatizzatore funziona molto bene. Nei mesi più freddi, invece, ci vuole molto tempo per riscaldare l'aria inizia a diffondersi. Purtroppo ancora una volta graffiare assente riscaldamento parabrezza.

spazio
In attacco, più che bene, non posso dire altro. Posteriore in realtà stretto. Come un adulto non è molto spazioso. Famiglie con figli grandi sono davvero meglio serviti con un C-segmentazione. Tronco sembra spazioso ma quando si carica la vacanza si è rivelata in realtà abbastanza ancora deludente. In particolare, il fatto che, come l'altezza aumenta dal piano di carico, della macchina nella larghezza si restringe è molto evidente. Per fortuna, noi non molto spesso la macchina in modo da imballato. Più di uno spazio sufficiente per il buggy o passeggino, per inciso.

Particolari a 10.000
Una volta è accaduto che l'autoradio (che esce normalmente in apertura della porta lato guida) non è stato fatto più a lungo. Il sistema RLINK era apparentemente inceppato. Fortunatamente, il concessionario solo un paio di chilometri di distanza da noi e ci ha detto che voi o un quarto l'autoradio deve lasciare parcheggiata (?) O si deve staccare uno dei poli della batteria. Se dovesse accadere di nuovo, vuole offrire un conforto aggiornamento del software.
La macchina comincia a rompere il lato porta quando prende un urto un po '. Ho il sospetto che qualcosa nei gomme. Ho lasciato lo sguardo alla prima curva a.
Durante il rifornimento girare la pistola indietro presto! Se v'è di 8 litri quando egli può girare tutto spento. pick up, tenere a testa in giù, tutti non importa. Solo la pistola così lontano che si mantiene benzina vede fluire nel lavoro del serbatoio per riempire davvero il serbatoio. Molto fastidioso.
L'audio a volte si avvia in modalità sbagliata. Cioè, in un modo diverso da quello che hai lasciato. Ad esempio, l'auto abbandonata in modalità radio, mentre all'inizio del successivo avvio modalità USB. Strano e certamente perché il sistema funziona nel modo più semplice e veloce (non) è molto fastidioso.
Come sempre questo è anche vero: il primo scratch facendo il meglio. A parte questo penso che la vernice molto sensibili ai graffi.

consumo
Dopo l'ultima lettera, il consumo è sceso ancora di qualche decimo fino a 5,4 l / 100 km, ma i mesi invernali sono sorti perché sono ancora mezzo litro sopra. Al momento quindi media circa 5,7 l / 100 km. Non male, ma mi aspettavo di più, soprattutto perché ho molta attenzione guido (accelerazione rapida e lunga rollout in termini di velocità, un sacco di chilometraggio in città). Tuttavia, molto più efficiente rispetto alla vettura precedente, mentre era un po 'più basso della massa. (6.3 l / 100 km)

Vantaggi e svantaggi
I finora maggior vantaggi e svantaggi in modo casuale

+ ancora bello disegno e colore
+ comoda posizione di seduta, il funzionamento e la manipolazione
+ economico
+ buona RLINK navigazione
+ climatizzazione operazione
- ingombrante per operare e instabile RLINK firmware
- controllo moderata del sensore pioggia
- stufa ha lentamente

4.5
  • 5,0 Comfort
  • prestazioni 4.0
  • affidabilità 4.0
  • costare 4,0
  • Vuoi comprare una macchina da questo marchio? forse

Lascia la tua opinione su stile di scrittura e l'usabilità. Almeno cinque hanno ricevuto voti, sarà visualizzata la valutazione media.

  • cattivo
  • insufficiente
  • abbastanza
  • buono
  • eccellente

Volvo V40 Cross Country Nordic T3 + (2016) recensione

7implementazionecostianno di costruzioneAnno d'acquistoKM-mode, al momento dell'acquistochilometraggio ultima
V40 Cross Country Nordic T3 +
6, Macchine sequenziali
2016
2016
10 km
3500 km
Diniego MyReview

Le descrizioni e commenti nella sezione auto Myreview basano su opinioni personali e le esperienze degli utenti. Sanoma media Netherlands BV ( 'Sanoma') non può essere ritenuta responsabile per i contenuti o le possibili conseguenze. In Myreview vettura sarà collocato entrambe le esperienze positive e negative. Gli editori possono espressioni che non soddisfano le regole di condotta o di modifica illegali o cancellare in ogni momento.

Non è consentito senza il permesso del Sanoma di utilizzare le informazioni per Myreview Auto o di diffondersi attraverso altri mezzi di comunicazione.

Le mie prime impressioni

  • 110 km
  • 24 luglio 2016 00:03

Oggi, dopo un tempo di consegna di due mesi recuperati V40CC a ATR a Raalte.
Avevo scelto la disposizione di leasing privato dove da Volvo ultimamente è stata fatta molta pubblicità.
E 'diventato il motore V40 Cross Country Nordic + T3 e cambio automatico. (152 CV).
Il colore era blu mitili. Pneumatici dello standard 16 pollici.
Venendo da una macchina hp VW EOS 200, raffronto con esso naturalmente. Oggi abbiamo guidato i primi 100 km.
L'uscita è inferiore a notare qualcosa significativa accelerazione, ma non davvero inquietante.
La commutazione automatica è meno liscia. ingranaggi di commutazione ora ho notato ...
Lo sterzo è diretto. Negli angoli, che è d'accordo con me.
La vista posteriore è come l'EOS: non ottimale.
Il rivestimento in pelle mi manca comunque.
Sistema audio è standard e abbastanza buono.
Il sistema di infotainment è il browser contro di me. Deve approfondire ulteriormente in esso. Ora NAGS un browser vd aggiornamento e quindi lo ferma.
Ulteriore buon funzionamento delle luci, cruise control, tergicristalli, riscaldamento e aria condizionata.
Curioso che l'avvio / arresto non funziona perché la batteria non sarebbe stato addebitato.

Per essere continuato. ..

Continuazione delle prime impressioni V40CC

  • 3500 km
  • 5 Agosto 2016 13:47

Nelle ultime due settimane di guida con la V40CC alle Alpi. guida totale oltre 3500 km: autostrade, città, passi di montagna. Il consumo di carburante secondo il computer di viaggio 6,3 litri / 100 km (1: 15.9).
La macchina fa funzionare grande. Disegna bene, e come me, che qualcosa sta andando a rallentare, il passaggio alla Classe S è una buona opzione. Soprattutto quando si è alla guida in montagna!
I sedili sono belle. Per me certamente non mancanza di spazio (1m76).
Idealmente, il cruise control limitare anche stato heeft.Gaat cura come certe multe
Mano l'opzione VOC (Volvo On Call) per guidare il percorso dal cellulare alla macchina.
Quando si apre la macchina che va ai soffiatori, ff per aggiornare rapidamente l'aria.

Il sistema dei media audio.
Ho il sistema audio standard. Per quanto riguarda il suono, come me, che andava bene.
Abbinamento con il mobile si svolga senza intoppi e rapidamente. Per gli altri paesi, avevo installato un internationalSIM. Ma molti non dovevo. Tutto è in realtà attraverso il cellulare. Utilizzando l'audio e il telefono funziona eccellente.
La connessione Internet via il sistema dei media (da fermo) funziona lentamente. Preferisco il mio cellulare di nuovo qui.

La navigazione è veloce. Inserisci indirizzi andando liscio. Anche fare bene parlando.
Meno ovvio Trovo la mappa sullo schermo. zoom automaticamente in un giro o giù di lì, arriva un po 'in ritardo.

In montagna per fare le forcine necessarie. Il raggio di sterzata del V40 è un po 'più grande che nella mia EOS precedente. Lo sterzo è liscia abbastanza, soprattutto con la ruota più piccola.
Grip bene. La sospensione è rigida, ma preferisco.

Start / Stop
Prima di andare alle Alpi fermato dal rivenditore come il sistema start / stop non sembra funzionare.
Potrebbe essere il risultato della temperatura (troppo alta), e siano accese e aria-media.
Durante il mio giro più possibile far uscire l'aria condizionata in montagna (solo finestre aperte). temperatura esterna variava da 15 a 35 gradi. Il sistema start / stop, non è ancora una volta in vigore. Attenzione calvo ancora.

L'eccellente V40CC come me. Inoltre, date le locazioni private.

Fino al prossimo aggiornamento ...

4.0
  • 4,0 Comfort
  • prestazioni 4.0
  • affidabilità 4.0
  • costare 4,0
  • Vuoi comprare una macchina da questo marchio? sì

Lascia la tua opinione su stile di scrittura e l'usabilità. Almeno cinque hanno ricevuto voti, sarà visualizzata la valutazione media.

  • cattivo
  • insufficiente
  • abbastanza
  • buono
  • eccellente