Ford Kuga erneuert

72De Strom, zweite Generation des Kuga ist von der Band seit 2013 in Europa. Ford hält die Zeit reif für aufzufrischen, hat heute die Facelift-Version seiner mittelgroßen Crossover ins Leben gerufen.

Ford Kuga Facelift hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt. 

Der Kuga ist mit einer neuen Front mit neuem Licht Cluster, einem neuen Kühlergrill und neue Stoßstange Arbeit ausgestattet. Am Heck kommen wir von Innovationen. Die Leuchteinheiten sind etwas ähnlich denen des Focus. Darüber hinaus hat Ford neue Leichtmetallräder und zwei neue Farben - Grau Wach- und Kupfer Pulse - zur Verfügung.

Ford bringt die neueste Version der Konnektivitätssystem (SYNC3) mit dem Inneren des Kuga, der mit einem 8-Zoll-Touch-Screen-Messung. Natürlich unterstützt das System Dinge wie Carplay Apple und Android Auto. Abgewinkelten parallele Parken ist nun möglich, mit Active Park Assist parallel Parkplatz, sondern auch eine Möglichkeit. Auch neue Cross Traffic Alert, ein System, das Fahrer, wenn warnt entgegenkommende Autos Umkehren und Park-Out-Assistent. Aktive City Stop arbeitet jetzt bei Geschwindigkeiten bis zu 50 km / h. Darüber hinaus hat Ford eine elektrisch versenkbare Anhängerkupplung befestigt ist. Das Armaturenbrett ist auch eine Reihe von Tasten ausgezogen und sieht deshalb ruhiger. 

Unter der Haube finden wir ab sofort ein 120 PS 1,5-Liter-TDCi-Dieselmotor seine Kraft auf die Vorderräder schickt. Der Durchschnittsverbrauch sollte bei 4,4 l / 100 km (115 g CO2 pro Kilometer) betragen. Vorderradantrieb ist auch eine Variante mit 150 PS 2,0-Liter-TDCi erhältlich. All Wheel Drive ist auch auf der Liste der Optionen. Es gibt auch eine Version mit 180 PS zur Verfügung.

Petrol Ebene 120 und 150 hp Versionen des 1,5 EcoBoost Vierzylinder zur Verfügung. Auch erhält eine 182-PS-Version mit Allradantrieb.